Modernisierung des alten Stallgebäudes und der Reithalle

Die langersehnte Modernisierung wird bald beginnen und wir wollen Euch hiermit über den Ablauf während der Baumaßnahme informieren:

Bereits am 04.03. (Rosenmontag) werden die für die Arbeitssicherheit erforderlichen Fallschutznetze unter das Dach der alten Halle gehängt. Dazu wird ein Spezialunternehmer im Auftrag unseres Dachdeckers am Vormittag ab 09:00 Uhr in der alten Reithalle mit einer Hebebühne fahren und die Netze montieren. Er wird einige Stunden brauchen und am selben Tag fertig werden. Danach, also voraussichtlich ab dem Nachmittag kann in der alten Halle wieder geritten werden.

Ein Arbeitsgerüst wird in der Woche vom 04. bis 08.03. rund um die gesamte Halle aufgestellt und voraussichtlich 4 Wochen stehen. Während des Gerüstaufbaus wird es zu gewissen Einschränkungen kommen (Materialtransport, Arbeitslärm, …). Die Außenfenster der Boxen sollten geschlossen werden. Einige dieser Fenster werden während der Baumaßnahme nicht geöffnet werden können.

Ein Baukran wird auf der Nord-West-Seite nahe beim Eingang bei den Toiletten auf den ersten PKW-Stellplätzen aufgestellt werden.

Das Material für die neue Dacheindeckung wird am Fr. 08.03.2019 angeliefert und auf dem Vereinsparkplatz entlang der Nord-Westseite zwischengelagert. Ab diesem Tag werden hier nur wenige PKW parken können. Wir bitten alle Reiter, Eltern, Einsteller und Gäste, möglichst auf andere Parkmöglichkeiten auszuweichen oder mit dem Rad zu kommen.

Die eigentlichen Dacharbeiten beginnen am Montag, 11.03.2019.

Ein Fachbetrieb für Rückbau und Entsorgung der Wellasbest-Platten wird die alten Dachplatten abschrauben, zerstörungsfrei demontieren, fachgerecht einpacken und zur Entsorgung abtransportieren. Die in den Platten gebundenen Asbestfasern sind ungefährlich solange sie nicht z.B. durch Sägen oder Brechen freigesetzt werden. Der beauftragte Fachbetrieb ist qualifiziert und zertifiziert für den Umgang mit diesen Platten. Er wird die Platten so entfernen, dass für die Arbeiter, die Nutzer des Reitstalles und die Pferde keine Gesundheitsgefahr besteht.

Parallel mit dem Rückbau beginnt der Dachdeckerbetrieb mit der Neueindeckung des Daches mit Trapezblech. Es ist beabsichtigt, von der Nord-Ostseite her, also beginnend über der Pflegerwohnung an der Haupteinfahrt streifenweise zu arbeiten, so dass immer nur ein schmaler Streifen der Halle ungedeckt ist. Die Arbeiten über dem Stallgebäude bzw. dem Heuboden werden voraussichtlich 5 Arbeitstage benötigen, bis die Fläche wieder gedeckt ist. Die Arbeiten, insbesondere das Verschrauben der Trapezbleche, werden Lärm machen.

Voraussichtlich ab dem 18.03. werden sich die Dacharbeiten dann auf das Dach über der alten Halle ausdehnen. Auch hier wird streifenweise gearbeitet, so dass immer nur ein kleiner Teil des Daches offen ist. Die Halle kann außerhalb der Arbeitszeiten, also nach 18:00 Uhr eingeschränkt genutzt werden. Das Dach wird dann nicht immer ganz geschlossen sein. Wir erwarten, dass nach ca. 1 Woche die Halle gedeckt ist und sie insbesondere außerhalb der Arbeitszeit der Dachdecker genutzt werden kann.
Es wird aber noch an der Verschraubung auf dem Dach und an den Rinnen gearbeitet werden, so dass tagsüber Einschränkungen insbesondere durch Lärm bestehen. Auch das Dach über dem Reiterstübchen wird in diesem Zuge ersetzt, so dass an einigen Tagen auch das Reiterstübchen nicht genutzt werden kann.

Sobald die Dachdeckerarbeiten an der Nord-Ost-Seite über den Pflegerwohnungen fertig sind, werden hier Putz- und Anstricharbeiten an der Außenfassade beginnen. Ebenso nutzen wir das Gerüst um die alten Leuchtstofflampen der Hofbeleuchtung gegen moderne LED-Lampen austauschen zu lassen.

Bei gutem Verlauf werden die Haupt-Dacharbeiten nach ca. 2 Wochen abgeschlossen sein. Mit Arbeiten an Verschraubungen, Rinnen und Fallrohren ist aber auch danach noch zu rechnen. Außerdem wollen wir in dieser Zeit weiter das Schutzgerüst für Arbeitseinsätze an Außenputz und Anstrich nutzen.

An der Infotafel wird Euch ein aktueller Bauzeitenplan immer über die stattfindenden Arbeiten informieren.

So weit der Plan! Natürlich kann es immer Überraschungen und Probleme geben. Wir bitten alle Reiter und Besucher der Anlage um Verständnis und um Toleranz für die unvermeidlichen Einschränkungen.

Während der Baumaßnahme sind an allen Samstagen (09.03, 16.03., 23.03. und 30.03.), jeweils ab 9 Uhr Arbeitsdienste geplant.
Es sollen Teile der Fassade mit dem Hochdruckreiniger abgespritzt werden und der Speicher über der Pflegerwohnung muss entrümpelt werden. Auch das Heulager soll mal wieder „besenrein“ sein. An den letzten beiden Samstagen wollen wir die Fassade der Reithalle zum Hängerparkplatz neu streichen. Sicher werden im Laufe der Modernisierung noch weitere Arbeiten anfallen, welche während der Arbeitsdienste erledigt werden müssen.

Daher bitten wie alle Mitglieder, Reiter, Einsteller, Eltern der Reitschüler und Freunde um aktive Unterstützung bei den Arbeitseinsätzen im Umfeld der Dachsanierung.

 

Zurück

August 2019

Jahreshauptversammlung

Donnerstag 19.09.2019, 19:30 Uhr

Gaststätte “Zur Turnhalle” TGS - Grabenstr. 48, 63500 Seligenstadt

Weiterlesen …

Lehrgang - Bodenarbeit im Lernparcours

Sonntag, 08.09.2019, 10 bis 13 Uhr

Inhalte: Einblicke in die Tellington Methode, Theorie Führpositionen und Lernparcours, Praktisches Erlernen der verschiedenen Führpositionen, Praktisches Training im Lernparcours.
Ziel & Nutzen: Mit speziellen Übungen werden gezielte TTouches trainiert, die später sicher und flexibel im Alltag angewendet werden können. 
Kosten:  50,- EUR pro Teilnehmer - Dauer:  3 Stunden - Teilnehmerzahl:  maximal 10

Anmeldung bis spätestens 31.08.2019 per E-Mail an info@ruf-seligenstadt.de oder über den Aushang an der Infotafel.

Weiterlesen …

Falltraining für Erwachsene

Freitag, 23.08.2019, 17 bis 20 Uhr

Die Firma LYOS by Corina veranstaltet ein Falltraining für erwachsene Reiter. 
"Richtig fallen kann man lernen!" - Kurs I

Anmeldung über den Aushang an der Infotafel.  Die Kosten betragen 50,- Euro pro Teilnehmer.

Weiterlesen …